Wann ist Laufen gesund und wann eine Qual?

Der Arzt sagt: Du sollst mindestens 10.000 Schritte am Tag gehen. Und wofür? Für die Gesundheit! Aber gehen wir 10.000 Schritte und mehr, tun uns oftmals die Füße weh...

Die Motivation zum Laufen kann so vielfältig sein

Beispielsweise entwickeln Menschen (bevorzugt Frauen) bei einer ausgiebigen Shoppingtour erstaunliche Laufbereitschaft von bis zu 10 Kilometern (ca. 14.000 Schritte), wohingegen ein verlängerter Spaziergang bei gleicher Länge von einigen als Belastung empfunden werden kann. 

Schuld daran ist unter anderem das Glückshormon Dopamin. Haben wir ein schönes Kleidungsstück gefunden, so schüttet unser Körper das Glückshormon Dopamin aus und wir bekommen einen Motivationsschub. Das entschädigt dann auch die gelaufenen Kilometer. Sinkt unser Hormonspiegel wieder, werden die Schmerzen spürbar. Das passiert oftmals, wenn wir von einer Shopping-Tour nach Hause kommen.

Ebenfalls eine hohe Laufbereitschaft beweisen viele Partytänzer auf der Tanzfläche. Ob in flachen Schuhen oder High Heels: Nach einer durchtanzten Nacht kommen 10.000 Schritte schnell zusammen. Und auch die Fußschmerzen, insbesondere brennende Fußballen, gehören für viele dann zum Ausklang des Abends. 

Wieso schmerzen eigentlich unsere Füße?

Bei High Heels-Trägern ist die Ursache schnell gefunden: Die Gewichtsverlagerung 

Normale Verteilung des Körpergewichts auf die Füße:

  • Ca. 60-70 Prozent verteilen sich auf Fußballen und Ferse:
    (davon trägt der Fußballen ca. 40 Prozent und die Ferse ca. 60 Prozent)
  • Ca. 15-20 Prozent lasten auf dem Fußaußenrand
  • Ca. 10-15 Prozent des Gewichts tragen die Zehen

Verteilung auf die Füße in High Heels:

  • Ballen und Zehen tragen nun ca. 80 Prozent unseres Gewichts 

Schmerzen am Fußballen und an den Gelenken sowie brennende Füße sind die Folge.

Bei einem langen Fußmarsch oder einer durchtanzten Nacht, können Fußschmerzen viele Gründe haben: 

  • Schlechtes Schuhwerk - zu eng: Der Fuß hat zu wenig Bewegungsfreiraum und drückt gegen den Schuh. Das verursacht Schmerzen.
  • Schlechtes Schuhwerk - zu weit: Der Fuß findet keinen optimalen Halt und wackelt bei jedem Schritt. Oftmals leiden die Zehenspitzen sehr darunter. 
  • Steiles Schuhwerk: Zu viel Belastung auf dem Fußballen. Diese dauerhafte Belastung führt häufig zu brennenden Füßen.

Einfach lange auf den Beinen sein

  • Die Füße tragen den gesamten Tag unser Körpergewicht, balancieren und federn jede Bewegung ab. Ob schnelles Drehen oder Stampfen auf den Boden, unsere Füße mit vielen Sehnen, Knochen und Gelenken spielen mit. Diese ständige Belastung führt ebenfalls zu brennenden, müden oder schweren Füßen.

Dein Helfer: Footner® Vital-Kick

Mit Footner® Vital-Kick gönnst du deinen beanspruchten Füßen nach einem anstregenden Tag die perfekte Entspannung. Die einfache Anwendung ermöglicht es dir den Footner® Vital-Kick jederzeit benutzen zu können. Deine brennenden und müden Füße werden es dir schon nach einer kurzen Massage danken.


Wie schaffst du 10.000 Schritte? 

Als Party-Tänzer? Oder doch als Shopping-Queen?